Bestellnummer: B 108 035
Preis € 14,25
Versandkosten € 3,90 (weltweit)
versandkostenfrei ab € 30,00
Bestellnummer: B 108 035
Download erhältlich:
hd-klassik

Johann Sebastian Bach | Matthäuspassion

Chorgemeinschaft Neubeuern - KlangVerwaltung - Enoch zu Guttenberg

CD DER WOCHE - SONDERPREIS

4-CD-Set im Schuber


  • Marcus Ullmann
  • Klaus Mertens (Bass-Bariton)
  • Anna Korondi
  • Anke Vondung
  • Werner Güra
  • Hans Christoph Begemann
  • Chorgemeinschaft Neubeuern (Chor)
  • KlangVerwaltung (Orchester)
  • Enoch zu Guttenberg (Dirigent)
  • Die Matthäuspassion - Reife und Erkenntnis

    Nach den überaus erfolgreichen Produktionen des "Weihnachtsoratoriums" und der "Schöpfung" produzierte FARAO classics im Jahr 2003 mit Enoch zu Guttenberg, dem Orchester der KlangVerwaltung und der Chorgemeinschaft Neubeuern die Matthäuspassion.

    Dieses zentrale Werk im Schaffen Bachs war für Enoch zu Guttenberg und seine Ensembles höchste Sinnhaftigkeit, Mittelpunkt und Ziel des gesamten künstlerischen Werdegangs.

    Nach vielen Jahren der Erfahrung und Entwicklung an diesem Höhepunkt der Musikgeschichte, verwirklichte Guttenberg eine Darstellung von reifer Erkenntnis dieses Werkes, die als Quintessenz seines bisherigen Schaffens zu verstehen ist.

    Pressestimmen

    Stereo

    ... Selten kann man so viele neue und überzeugende Einsichten gewinnen wie hier...
    Philipp Kelm, Juli 2003

    Cellesche Zeitung

    ... eine zutiefst eindrucksvolle Aufnahme, die mit Sicherheit für lange Zeit maßstabsetzend sein wird.
    rh, April 2003

    SWR 2

    ... eine interpretatorische Sternstunde! ... Eine denkwürdige, durchdachte Interpretation, eine grandiose Einspielung.
    Burkhard Egdorf, April 2003

    Frankfurter Rundschau

    ... So viel exakte Fantasie, so viel Vielfalt im Klang des göttlichen Leidens war nie.
    Bernhard Uske, April 2003

    Wiener Zeitung

    ... ein Höhepunkt auf dem Oratoriensektor ... eine Interpretation, die berührt...
    hgp, April 2003

    Frankenpost

    ... eine rigorose Neuinterpretation: Imponierend erweist jeder Abschnitt die erkenntniserweiternde Tiefensicht, kraft derer der Künstler die Partitur – wie auch den lutherschen Urtext und überhaupt Bachs Klang-Theologie – durchforschte, aufschloss, sing- und spielbar machte...
    Michael Thumser, März 2003