Bestellnummer: B 108 102
Preis € 15,00
Versandkosten € 3,90 (weltweit)
versandkostenfrei ab € 30,00
Download erhältlich:
HIGHRESAUDIO
Bestellnummer: B 108 102

Zeit und Ewigkeit | Audi Jugendchorakademie

Simone Rubino - Martin Steidler

Aufgenommen im Kupferhaus Planegg, November 2017

CD



  • Wolfram Buchenberg | O Nata Lux (Gemischter Chor, Vibraphon)
  • Anna Ignatowicz | Toccata for Marimba
  • Tobias PM Schneid | … Wie die Zeit vergeht… (Chor, Viola, Schlagzeug)
  • Eriks Esenvalds | In Paradisum (Gemischter Chor, Viola, Violoncello)
  • Simone Rubino | Corale per Marimbaphone
  • Knut Nystedt | Immortal Bach (Choral für 4 Chöre und Marimbaphon)

  • Katerina Giannitsioti (Violoncello)
  • Kelvin Hawthorne (Viola)
  • Simone Rubino (Percussion)
  • Audi Jugendchorakademie (Chor)
  • Martin Steidler (Chorleiter)
  • Zeit und Ewigkeit

    Unter dem Gedanken „Zeit und Ewigkeit“ präsentieren die Audi Jugendchorakademie und Perkussionist Simone Rubino ein Programm aus zeitgenössischen Werken, das große Gegensätze vereinigt. Das Schlagwerk steht für den Rhythmus, ein Sinnbild für den organisierten Zeitablauf in Korrelation mit der Vergänglichkeit. Der Chor steht dem Gegenüber – er verkörpert in vielen Stücken eine Zeitlosigkeit, die mit schwebenden Klängen den Raum erkundet.

    Pressestimmen

    Chorzeit

    ... Die klangliche Präsenz und der schlanke, ausbalancierte, runde Klang sind charakteristisch für diesen Chor. Erstaunlicherweise kann das hohe Niveau tortz der fortwährenden Fluktuation gehalten werden, dann die Altersgrenze der SängerInnen liegt bei 28 Jahren. Das große Plus des jungen Projektchores ist das hohe Maß an Neugier, die konzentrierte Arbeit und die geistige Offenheit. Das alles zusammen macht die Audi Jugendchorakademie zu einem der besten Chöre und das Album zu einer erstaunlichen Reise durch Zeit und Ewigkeit.

    Haino Rindler, September 2018

    crescendo

    ... Das ist Chorkunst auf höchstem Niveau. Eingängige Reißer sucht man vergebens, belohnt wird man stattdessen mit großartiger Neuer Musik für Chor, gegenüber der auch ein fast schon klassisches Werk wie Immortal Bach des Chor-Altmeisters Knut Nystedt wie frisch komponiert klingt.
    GK, Dezember 2018