Bestellnummer: A 108 095
Preis € 28,50
Versandkosten € 3,90 (weltweit)
versandkostenfrei ab € 30,00
Bestellnummer: A 108 095

Des Königs Zauberflöte (Blu-ray)

Enoch zu Guttenberg

Live aus dem Prinzregententheater München, 2013

Blu-ray Disc


  • Enoch zu Guttenberg: Regie, Inszenierung und Musikalische Leitung
  • Gerd Anthoff: "Echter" Papageno
  • Jörg Dürmüller: Tamino | Kaiser Franz Joseph I.
  • Susanne Bernhard: Pamina | Kaiserin Elisabeth
  • Antje Bitterlich: Königin der Nacht | Erzherzogin Sophie von Österreich
  • Tareq Nazmi: Sarastro | König Ludwig II.
  • Jochen Kupfer: Papageno | Max Emanuel Herzog in Bayern
  • Martin Petzold: Monostatos | Fürst Bismarck
  • KlangVerwaltung
  • Chorgemeinschaft Neubeuern

  • Enoch zu Guttenberg

    Mozart und die Majestäten - Ein Rollenspiel unter Royals

    Der alte Papageno erinnert sich: Unversehens taucht er ein in vergangene Zeiten und gerät dabei mitten hinein in eine erlauchte Runde, die sich eingefunden hat, um Mozarts "Zauberflöte" aufzuführen.

    Die aristokratischen Akteure: Ludwig II. persönlich (Sarastro), Kaiser Franz Joseph (Tamino), seine Mutter Sophie (Königin der Nacht), die Kaiserin Elisabeth (Pamina) und andere Vertreter der damaligen politischen Elite. Jeder von ihnen übernimmt eine der bekannten Rollen, kritisch beobachtet vom (echten) Papageno, der die dilettantischen Bemühungen der Protagonisten mit wachsendem Unmut verfolgt.
    Es ist ein listenreiches Spiel im Spiel, das sich dem Publikum bietet.

    Erstmalig 2010 im Rahmen der Herrenchiemsee Festspiele unter der Leitung von Enoch zu Guttenberg aufgeführt, knüpft diese Version von Mozarts "Zauberflöte" an übliche Gepflogenheiten des 19. Jahrhunderts an. In den Adelsfamilien gehörte es zu den bildungsbürgerlichen Ritualen, Klassiker der deutschsprachigen Bühne in aufwändigen Amateur-Aufführungen in Szene zu setzen. Auch Ludwig II. von Bayern stand in dieser Tradition aristokratischer Theaterleidenschaft - die Szenerie, die sich dem Zuschauer bietet, ist indes frei erfunden.

    Die Rolle des "echten" Papageno hat der Schauspieler Gerd Anthoff übernommen. Mittendrin und doch distanziert vom Geschehen berichtet er dem Publikum von der "wahren" Geschichte der Zauberflöte, kommentiert, korrigiert und stiftet dabei wunderliche Koalitionen mit seinem Sänger-Double.

    Zur Produktion:
    Booklet: (deutsch, englisch), Entstehungsgeschichte und Hintergründe der Produktion
    Tonformate: 2.0 PCM Stereo: 96 kHz  -  5.0 DTS-HD Master 96 kHz, Dolby Atmos
    Bildformate: 1.85:1 59.97i 1920:1080 (All regions)
    Untertitel: Deutsch, Englisch, Japanisch, Koreanisch

    Pressestimmen

    Süddeutsche Zeitung

    Zu Guttenbergs ‚Zauberflöte‘ setzt neue Standards.
    Jennifer Gaschler, 06.07.16

    Abendzeitung

    DVD-Tipp!... Herz dieser „Zauberflöte“ – trotz Guttenberg am Pult – der wunderbare Gerd Anthoff als alter Papageno. Emanuel Schikaneders Dialoge bleiben dem Zuschauer und den Sängern erspart. Dafür grantelt sich dieser Volksschauspieler mit altbayerischem Hausverstand durch die Wirrungen der Geschichte. ...

    Robert Braunmüller, 22.11.17

    VAN Magazin

    Der bayerische Hobbit.
    Tobias Ruderer, 06.07.16

    pizzicato

    ... eine geistreiche Aufbereitung der Oper ...
    Remy Franck, 07.12.17

    Die deutsche Bühne

    ... es wird einfach bestrahlt gut musiziert und durchgängig mit rhetorischer Finesse gesungen, die den Ausnahmerang von Schikaneders Liberetto eindrucksvoll bestätigt.

    Andreas Falentin, 02-2018

    nmz - neue musikzeitung

    ... amüsant ideenreich ...

    Wolf-Dieter Peter, 12/2017