Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
Benjamin Schmid
Violine
 
 
Benjamin Schmid  
 
 
Diskografie

B108069   B 108 069
Ermanno Wolf-Ferrari: Violinkonzert
CD
     
Klicken Sie auf den Titel der Aufnahme und Sie erfahren mehr darüber.

 
     
 
> Homepage und Konzerttermine Benjamin Schmid
 
 
   
 
BIOGRAFIE

Der in Wien geborene Benjamin Schmid gilt als einer der herausragenden Geiger unserer Zeit. Die außerordentliche Bandbreite seines Repertoires (sowohl der großen Sololiteratur als auch der Kammermusik), die rund 40 Aufnahmen umfassende Diskographie aber auch seine große Passion für Jazzimprovisation machen ihn zu einem Künstler mit unvergleichlichem Profil.

Der in Wien, Salzburg und am Curtis Institute von Philadelphia ausgebildete Schmid hat sich im Laufe seines von Wettbewerbspreisen und Auszeichnungen gesäumten Karrierewegs (1992 errang er etwa neben dem 1. Platz des Londoner Carl-Flesch Wettbewerbs auch gleichzeitig den Mozart-, Beethoven- und Publikumspreis) mit Passion auch immer wieder dem unbekannteren Repertoire gewidmet: die Violinkonzerte von Karl Amadeus Hartmann, Friedrich Gulda, Erich Wolfgang Korngold, Kurt Weill und Christian Muthspiel finden sich auf seinen Konzertprogrammen ebenso wie Erlesenes aus dem Slawischen (Szymanowski, Lutoslawski). 2009 war Schmid – gemeinsam mit Dirigent Friedrich Haider und der Oviedo Filarmonía – Solist der spanischen Erstaufführung des Violinkonzerts von Ermanno Wolf-Ferrari.

Die Elite unter Orchestern und Dirigenten sind seit Jahren seine regelmäßigen Partner: Seiji Ozawa und die Wiener Philharmoniker, Christoph von Dohnanyi und das Philharmonia Orchestra London, Yuri Temirkanov und die Petersburger Philharmoniker, Yehudi Menuhin und das Chamber Orchestra of Europe, darüber hinaus das Concertgebouw Orchester Amsterdam, die Tschechische Philharmonie, das National Symphony Orchestra Washington oder das New Japan Philharmonic.

Der mit dem Deutschen Schallplattenpreis, dem ECHO Klassik Preis, dem Grammophone Editor´s Choice oder der Strad Selection ausgezeichnete Benjamin Schmid spielt auf einer Stradivari-Violine ex 1731. Er unterrichtet als Professor am Mozarteum in Salzburg sowie an der Hochschule Bern und gibt weltweit rund 100 Konzerte im Jahr.