Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
Oviedo Filarmonía
Orchester
 
 
Oviedo Filarmonía
 
 
Diskografie

B108069   B 108 069
Ermanno Wolf-Ferrari: Violinkonzert
CD
     
Klicken Sie auf den Titel der Aufnahme und Sie erfahren mehr darüber.

 
     
 
   
 
BIOGRAFIE

Die OVIEDO FILARMONÍA gehört zu Spaniens jüngsten Orchestern. Gegründet durch eine Initiative der kulturell hochaktiven Stadt Oviedo, seinem Bürgermeister Gabino de Lorenzo und ehemaliger Musiker der "Moskauer Virtuosen" präsentierte es sich am 6. Februar 1999 erstmals im "Teatro Campoamor" der Öffentlichkeit.

Von Oper, Ballett, Zarzuela (der spanischen Operette) bis hin zu den Sinfoniekonzerten im Auditorium der Stadt war der Aufgabenbereich des Orchesters von Anfang an ein vielfältiger.

Mit der im Jahre 2004 erfolgten Ernennung des Österreichers Friedrich Haider zum Chefdirigenten positionierte sich das Orchester in kürzester Zeit als Mittelpunkt des städtischen Musiklebens: Die Aufführung des symphonischen Gesamtwerks von Beethoven, Brahms und Schumann, Opernserien von Tannhäuser und Tosca oder Aufführungen von Stravinskys "Feuervogel" mit dem "Tokyo Ballett" wurden neben vielem anderen begeistert aufgenommen. Bald schon begann die OVIEDO FILARMONÍA auch national und international auf sich aufmerksam zu machen. Im Herbst 2005 gastierte sie mit dem Cherubini-Requiem erstmals im „Auditorio Nacional“ von Madrid, konzertierte in Paris (Theatre du Champs Elyseés) und reüssierte mit Manuel de Fallas "El Amor Brujo" in Tokyo.

Zwischen 2006 und 2011 wurde unter der Leitung von Friedrich Haider die CD-Aufnahme eines großen "Wolf-Ferrari"-Projektes sowie die Einspielung von Verdis Otello umgesetzt.