Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
Anna Malikova
Klavier
 
 
Anna Malikova  
 
 
Diskografie

B108058   B 108 058
Anna Malikova spielt Tschaikowski
CD
     
Klicken Sie auf den Titel der Aufnahme und Sie erfahren mehr darüber.
 
     
 
> Homepage und Konzerttermine Anna Malikova
 
 
   
 
BIOGRAFIE

Die russische Pianistin, Anna Malikova, wurde in Taschkent, Usbekistan, als Tochter von Musikereltern geboren. Nach Unterricht bei Tamara Popovich in ihrer Heimatstadt und nach vielversprechend früher musikalischer Entwicklung wurde sie bereits als 14-jähriges Mädchen nach Moskau geschickt, um dort an der Zentralen Musikschule ausgebildet zu werden. Dort kam sie in die Klasse von Lev Naumov, der heute als einer der herausragenden russischen Klavierpädagogen gilt. Bei ihm studierte sie schließlich auch am Tschaikowski-Konservatorium. Nachdem sie dort ihre "Aspirantura" abgelegt hatte, was in etwa vergleichbar mit einem Konzertexamen ist, arbeitete sie für Naumov mehrere Jahre als seine Assistentin. Nach erfolgreicher Teilnahme an großen internationalen Wettbewerben in Oslo, Warschau und Sydney begann Anna Malikova mehr und mehr in der damaligen Sowietunion zu konzertieren. Schließlich gewann sie 1993 den ARD-Wettbewerb in München, was den Ausgangspunkt von Konzerteinladungen auch im Westen bildete. Heute konzertiert sie weltweit und arbeitet dabei mit zahlreichen Orchestern und Dirigenten auf wichtigen Bühnen zusammen.
Von Anna Malikova sind bisher eine Vielzahl von Aufnahmen mit Werken von Soler bis Schostakowitsch erschienen. Zuletzt errang ihre Gesamtaufnahme der fünf Klavierkonzerte von Saint-Saëns viel internationale Aufmerksamkeit und Lob; sie spielte sie mit dem Orchester des WDR Köln unter Thomas Sanderling ein.