Farao classics Logo
   
  Link Home
  Link Ueber uns
  Link Katalog
  Link Kuenstler
  Link Kontakt
   
  Link English Webpage
   
   
   
 
 
Bestellnummer B 108 074
Kent Nagano: Bruckner-Symphonien IV, VII, VIII
 
 
Kent Nagano: Bruckner-Symphonien IV, VII, VIII

4CD-Box

Preis EUR 27,00
*



Download erhältlich:

Bruckner-Symphonie IVLink zum iTunes Store

Bruckner-Symphonie VIILink zum iTunes Store

Bruckner-Symphonie VIIILink zum iTunes Store

Als hochauflösender bzw. Mehrkanal-/Surround-Download erhältlich bei
hd-klassik.com

Bruckner-Symphonie IV
hdk link

Bruckner-Symphonie VII
hdk link


Bruckner-Symphonie VIII
hdk link
 
     


 
Bestellnummer A 108 076
Kent Nagano: Bruckner-Symphonien IV, VII, VIII
 
 
Pure Audio Blu-ray Disc Kent Nagano: Bruckner-Symphonien IV, VII, VIII
Pure Audio Blu-ray Disc Logo

Pure Audio Blu-ray Disc

Preis EUR 28,50
*



Wie der Name schon sagt, enthält die Pure Audio Blu-ray Disc kein Video- / Bildmaterial des Konzerts oder der Studioaufnahme.

> Mehr über das Format Pure Audio Blu-ray Disc und Surround Sound
 
     


     
 
Anton Bruckner (1824-1896)

IV. Symphonie in Es-Dur, WAB 104 „Die Romantische“ – Urfassung von 1874

VII. Symphonie in E-Dur, WAB 107

VIII. Symphonie in c-Moll, WAB 108 – Urfassung von 1887


Bayerisches Staatsorchester
Kent Nagano
Aufnahmeort /-datum

IV. Symphonie - Farao Studios München, 2007

VII. Symphonie – LIVE - Kathedrale zu Gent, Belgien, 2010

VIII. Symphonie - Farao Studios München, 2009

Booklet:
(deutsch, englisch)
· Werktext
· Orchestergeschichte

Nach siebenjähriger Amtszeit als Bayerischer Generalmusikdirektor verlässt Kent Nagano Ende Juli München. Zu seinem Abschied veröffentlicht FARAO classics eine Box mit Bruckner-Symphonien in den selten gespielten ersten Fassungen.



Kent Nagano und das Bayerische Staatsorchester, 2006-2013


Das Bayerische Staatsorchester ist weltweit eines der ältesten und traditionsreichsten Orchester. Seine Ursprünge lassen sich bis ins Jahr 1523 zurückverfolgen. Bereits seit 1653 spielt das Orchester Oper. Im Jahre 1811 wurde die Musikalische Akademie gegründet, die älteste symphonische Konzertreihe Münchens.

Auch der symphonische Klang des Bayerischen Staatsorchesters ist durch diese lange Historie sowie die emotionale Spielweise eines Opernorchesters geprägt. Seine Tonsprache spiegelt die Jahrhunderte währende Beschäftigung mit den musikdramatischen Werken Mozarts, Wagners, Strauss’ und vielen anderen wider und gibt ihm eine ganz eigene Wärme und Ausdruckskraft.

Diese besonderen Fähigkeiten wurden von allen GMDs des Orchesters immer als etwas Besonderes geschätzt. Als Kent Nagano 2006 das Amt des Bayerischen Generalmusikdirektors übernahm, waren ihm die Fortführung dieser Tradition, aber auch ihre Entwicklung in die Zukunft ein zentrales Anliegen.

In den Jahren ihrer gemeinsamen Arbeit haben Kent Nagano und das Bayerische Staatsorchester eine klangliche Synthese gefunden. Die emotionale Dichte und der ureigene warme Klang des Orchesters verbanden sich mit der analytischen Detailarbeit und der strukturellen Klarheit seines Chefdirigenten zu einer einzigartigen Kombination.

Bruckners Musik ist ein ideales Beispiel für diese Verbindung. Sie fordert vom Orchester lange Linien und eine dunkle, dichte Klangfarbe, die dem Staatsorchester gerade durch die Beschäftigung mit der Musik Wagners von jeher zu eigen ist. Die Architektonik der monumentalen Werke findet in Kent Nagano einen kundigen und klugen Gestalter. Auch die Wahl der selten gespielten und extrem schwierigen Erstfassungen der 4. und der 8. Symphonie macht diese Veröffentlichung zu einem aus der Vielzahl an Bruckner-Einspielungen herausragenden Ereignis.

Die hier zusammengefassten Aufnahmen sind ein exemplarisches Dokument der sieben Jahre währenden Zusammenarbeit und ihren künstlerischen Ergebnissen.

Die von den Farao Studios produzierten Aufnahmen der Symphonien Nr. 4 und 7 wurden bereits 2008/2011 auf SONY CLASSICAL veröffentlicht. Die Urfassung der 8. Symphonie ist eine Erstveröffentlichung.
 
     
 
Alle Preise inklusive MwSt *zzgl. Versandkosten EUR 3,90 (weltweit), versandkostenfrei ab EUR 30,00 (weltweit)


> andere symphonische Einspielungen


> nach oben
 
 
     
 
 
     

     
 
 
     

     
 
 
     


     
 
Pressestimmen
 
Auszeichnung:

DEG JAPAN (Digital Entertainment Group)

"The 6th DEG JAPAN (Digital Entertainment Group)
Blu-ray Award, the best high sound quality prize among classic music group"



"Nie war Kent Nagano besser…"
Abendzeitung, Robert Braunmüller, 16.07.13

"[…] ein schönes Andenken […]. Das Staatsorchester stellt seine technische Makellosigkeit zur Schau, vor allem der Blechsatz begeistert. Und, typisch Opernorchester, die Musiker reagieren flexibel und unmittelbar auf Naganos detaillierten Gestaltungswillen, auf seine vielen Phrasen und Kommata, auf seine melodischen Bögen. … Nagano hängt einem weichen, fast lyrischen Klangideal an. Mehr Kontemplation als Spektakel. …"
Die Welt, Lucas Wiegelmann, 10.07.13

"… Was er an zartesten Regungen, aus sensibelster, mikroskopisch geweiteter Detailanalyse heraus Musik werden lässt, was er da, wo geschichtet werden muss - qua Partitur -, architektonisch in Spannung versetzt, das sucht seinesgleichen. Und findet nicht dergleichen. Seine analytische Detailarbeit und die strukturelle Klarheit haben dem Orchester ein neues Kapitel eingeschrieben in seinem opulenten Geschichtsbuch. … Zumal in den Urfassungen der Vierten und der Achten. Das ist Arbeit, die sich lohnt. Das kostet Zeit. Das ist aber und allemal ein Investment, dessen Rendite Erkenntnisgewinn garantiert."
nmz online, Wolf Loeckle, 22.07.13

"… Ein beeindruckendes Plädoyer…"
APPLAUS, kh, 11-2013

"… Naganos strukturklar analytischer Blick und seine unsentimentale Haltung ergeben eine geistgesättigte Bruckner-Exegese ohne jedes dramatische Schwitzen. Behutsam entsteht die ungeheure Sogkraft der himmlischen Längen und der gewaltigen Steigerungszüge, die das Bayerische Staatsorchester mit der warmen Grundierung seiner hohen Klangkultur in konzentrierter Opulenz ausmusiziert." (4* von 5)
concerti, PK, 10/2013

"…In Sachen Monumentalität, Klangschönheit und Zusammenspiel bleiben kaum Wünsche offen. …"
komplette Kritik…
klassik.com, Aron Sayed, 07.10.13

"… Heldenpathos, von Nagano mit dem glutvoll musizierenden Bayerischen Staatsorchester würdevoll herausgearbeitet!" (7. Symphonie – Anm. d. Red.)
Das Orchester, Alexander Walther, 11/2013

 "… Die sieben Jahre mit Nagano haben zweifellos dem Orchester sehr gut getan: Es vermag nun opernhafte Emotionalität mit analytischer Strenge zu synthetisieren und hat damit eine ungeheure Bandbreite der Ausdrucksvaleurs zur Verfügung – vielleicht werden die Kritiker Naganos dem Dirigenten bald hinterher weinen – diese Bruckner-Aufnahmen könnten dazu ein Startsignal sein."
Freiburger Universitätsblätter, Günter Schnitzler, Dezember 2013